News CVJM Liedolsheim

Alltagsgedanken

 

Nur weil uns ein Stück vom Glück fehlt..

 

Es ist Samstag gegen 19 Uhr, ich stehe vor unserem Haus mit dem Gartenschlauch. Ich registriere drüben auf dem Parkplatz hinter der Festhalle zwei Autos, ein Mann eine Frau mittleren Alters steigen aus, ich sehe sie händchen-haltend umher gehen.
Mittlerweile bin ich mit dem Spritzen des Gartens seitlich beschäftigt. Da höre ich Musik, die

kommt wohl aus einem der Autos. Als ich mit dem Schlauch wieder mehr zur Straßenseite komme, sehe ich die beiden auf dem Parkplatz tanzen. Es stehen nur diese beiden Autos da…und das Paar nutzt den ganzen Platz, ich höre sie lachen, es scheint ihnen großen Spaß zu machen.
Nach einigen Liedern haben sie dann genug.
Ich habe den Schlauch zur Seite gelegt und klatsche und rufe einige anerkennende Worte hinüber.
Der Mann kommt etwas in meine Richtung und deutet auf die
beschriebene  Tontafel, die an dem Baum angelehnt steht.
„Wir haben gelesen was da drauf steht – und haben es dann gleich umgesetzt“…
Die Tontafel ist eine der Dachziegeln, die ich in den vergangenen Monaten angemalt und mit den unterschiedlichen Sprüchen oder Versen beschriftet habe……
„Nur weil uns ein Stück vom Glück fehlt, sollten wir uns nicht davon abhalten lassen alles andere zu genießen“

…und ich freu mich, dass solche „anonyme Nachrichten“ überall im Ort und auf der Gemarkung gelesen werden….
Ich finde: eine tolle Möglichkeit- gerade in diesen Zeiten…


Evi Oberacker