Startseite> CVJM Baden Aktuell> Einführungsseminar in Unteröwisheim

CVJM Baden Aktuell

Einführungsseminar in Unteröwisheim

5 Tage Seminar liegen hinter uns. Wir, das Jahresteam des CVJM Lörrach, nehmen euch mit in einen kleinen Rückblick durch unsere Einführungswoche.

 

 

Unser Anreisetag sollte mit einer entspannten Zugfahrt zum Schloss Unteröwisheim, beginnen. Doch diese Fahrt hatte schon ihre eigenen Höhen und Tiefen. Von liegengebliebenen Zügen bis hin zu lustigen Zugführern: Trotz all den unerwarteten Ereignissen haben wir es rechtzeitig zu sehr leckerem Kaffee und Kuchen ins Schloss geschafft.

 

Nach kurzer Begrüßung ging es direkt los mit verschiedenen Kennenlern-Spielen, die herausfordernd, aber auch sehr witzig, waren. Neben den Spielen gab es auch den ersten theoretischen Teil mit dem Seminar „Rechte & Pflichten“. Nach dem Abendessen hatten wir im Hof die Möglichkeit, natürlich mit ausreichend Abstand, alle anderen Freiwilligen besser kennenzulernen.


Der zweite Tag begann wie jeder andere Morgen mit einer gemeinsamen Andacht und Lobpreis. Zudem durften wir im Seminar „Persönlichkeitsprofile“ mehr über uns selbst und unsere Mitmenschen erfahren. Nachmittags haben wir zwei Teambuilding-Aktivitäten mitmachen dürfen, die jeden einzelnen auf die Probe gestellt haben. Hauptsächlich aber stärkten sie das gegenseitige Vertrauen in der Gruppe.

 

Mittwochs hatten wir ein sehr wichtiges Seminar, nämlich das „ALLE ACHTUNG“-Seminar. Hier lernten wir wie man mit Kindern, welche sich im Bezug Missbrauch einem anvertrauen, umzugehen hat. Für unser „sportpädagogisches“ Abendprogramm fuhren wir zu einem kleinen Badesee und genossen die rot-gelbe Abendsonne während wir im Wasser planschten oder gemeinsam Beachvolleyball spielten.

 

Somit brach Tag 4 für uns an. Donnerstags hatten wir viel Zeit für uns selbst. Unter dem Thema „Ziele und Erwartungen“ konnte jeder für sich beten und sich Gedanken über das kommende Jahr machen. Dieser Morgen war für uns alle sehr wichtig.

 

Dann war auch schon Zeit für unseren letzten gemeinsamen Abend: Der „Ange-bär-Abend“. Hier traten sieben verschiedene Teams mit lustigen Spielen gegeneinander an. Im großen Bistro-Keller konnte man dann den Tag gemeinsam ausklingen lassen.

Und schon sind wir angekommen am letzten Tag dieser viel zu kurzen Woche. Ein letztes Treffen stand an, um unser Feedback zu dieser Woche zu geben. Zum Abschluss durften wir noch einen Gottesdienst mit einer sehr guten Predigt besuchen. Nach dem Mittagessen hieß es dann auch schon Abschied nehmen.

 

Uuuund Abfahrt!

 

 

Am Ende bleibt uns nur noch zu sagen: Wir freuen uns riesig das nächste Mal wieder im Schloss dabei sein zu dürfen und unsere neu geknüpften Freundschaften weiter auszubauen.

 

Vielen Dank für die Möglichkeit sich in der Gruppe und als Individuum weiterbilden zu können!