Startseite> CVJM Baden Aktuell> Suche nach Wahrheit und Orientierung

CVJM Baden Aktuell

Suche nach Wahrheit und Orientierung

Kraichtal-Unteröwisheim/Linkenheim-Hochstetten. „Klartext reden“ war das erklärte Ziel des diesjährigen Badentreff des CVJM-Landesverbands Baden. „Der Badentreff ist traditionell die Hauptveranstaltung für die CVJMer in Baden“, sagt Jan Schickle, Verantwortlicher im Landesverband für dieses Groß-Event. In den vergangenen Jahren trafen sich dabei bis zu 1.200 Jugendliche in Karlsdorf-Neuthard, Landkreis Karlsruhe, bei einem Zeltlager und in der dortigen Altenbürghalle. Nur in den Jahren 2020 und jetzt 2021 musste man sich etwas anderes einfallen lassen wegen Corona. Und so hatten die findigen Macher in der CVJM-Zentrale in Unteröwisheim eine „Hybrid-Veranstaltung“ auf die Beine gestellt: Zentrale gemeinsame Programmteile, die von der Sporthalle in Linkenheim übertragen wurden und kreative jugendgemäße Elemente in den Ortsvereinen vom Main bis an den Bodensee. Damit erreichte der CVJM heuer rund 600 Jugendliche aus 35 CVJM- und Gemeindejugendgruppen im ganzen Land. Zum Schlussgottesdienst kamen rund 450 junge Menschen nach Linkenheim-Hochstetten auf das dortige Flugfeld und weitere 300 waren per Livestream dabei zu „Sing and Pray and Message“.

 

Die Tage waren geprägt von Musik, Fröhlichkeit, Action und Tiefgang. Alles orientierte sich an dem zentralen „Klartext“ mit den Unterthemen „Respekt“, „Freiheit“, „Angst“ und „Frieden“ – „Themen, die die jungen Leute ansprechen und betreffen“, sagt Schickle. „In unseren Begegnungen und Gesprächen mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen erleben wir immer wieder die Suche nach einem festen Grund, nach Wahrheit und Orientierung.“ Deshalb habe man sich im Team entschieden „Klartext zu reden“. Auch wenn es manchen überholt erscheine, biete die Bibel Wahrheit über den Charakter des Menschen und gebe Orientierung in einer unruhigen und bewegten Zeit. „Das haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowohl in den Gruppen am Ort als auch im Abschlussgottesdienst erleben können“, sagt Schickle.  „Alltagsnahe Verkündigung verbunden mit persönlichen Beispielen und Erfahrungen machten Glauben erleb- und verstehbar.“

 

Der Badentreff war das erste Großevent im CVJM Baden nach dem Corona-Lockdown. „Es war für uns ein ganz wichtiger Baustein, um auf Basis der aktuellen Regelungen trotzdem Jugendarbeit zu betreiben auf einem hohen Niveau und mit tollen Aktionen“, sagt Matthias Kerschbaum, Generalsekretär des CVJM Baden. „Und für die Jugendlichen war es ein Highlight, das merkte man an der Stimmung in den einzelnen CVJM im Land.“ Eine Besonderheit in diesem Jahr war die Zusammenarbeit mit dem Luftsportverein Linkenheim. Er stellte nicht nur sein Flugfeld für den Gottesdienst zur Verfügung, sondern hob selbst mit einem Sportflugzeug ab für Fotos aus der Luft von örtlichen Aktionen.

 

Martin Stock

 

Fotos gibt es hier.