CVJM Baden Aktuell

M3 7.0

Wir, Judith, Mars, Maren, Alex und Elena, leben seit etwa 7 Wochen zusammen in einer WG im CVJM-Haus Mannheim. Nachdem wir in der Einführungswoche den CVJM, Mitarbeiter und Hausbewohner sowie unsere zukünftigen Arbeitsfelder kennenlernen durften, begann für uns der Alltag. Weil wir uns dieses Jahr bewusst von Jesus gebrauchen lassen wollen, suchen wir morgens und abends gemeinsam seine Nähe in Form von Andachten und Gebet.

 

Unser Alltag wird geprägt von fast täglichen Band- und Einzelproben, in denen wir uns neue Lobpreislieder überlegen und diese gemeinsam einüben. Wir musizieren miteinander, haben aber auch Raum dafür uns selbst auszuprobieren und musikalisch weiterzuentwickeln.
Ein weiterer fester Termin ist der wöchentliche Mitarbeitergottesdienst, den wir musikalisch mitgestalten und als erste Möglichkeit nutzen durften, um mit anderen zu lobpreisen. In das Café Mint durften wir bereits gemeinsam hineinschnuppern, anschließend teilten wir uns in Zweier-Teams auf. Alex und Mars arbeiten nun im Café, die anderen gestalten jeweils zwei Schul-AGs.

 

Die Planung unseres Zeitmanagements wird uns in diesem Jahr hauptsächlich selbst überlassen, jedoch dürfen wir uns bei Fragen und Anliegen an das Leitungsteam wenden.
Weil wir miteinander leben, Fehler machen und uns dadurch weiterentwickeln können, bilden wir eine sogenannte „learning community“. Somit sind Teambesprechungen Teil unseres Alltags. Dabei klären wir Wochenabläufe, sprechen Uneinigkeiten im Musikalischen aber auch im WG-Leben an und versuchen gemeinsam, Lösungen zu finden.

 

Durch das fünftägige Einführungsseminar konnten wir uns selbst besser kennenlernen und somit auch als Team zusammenwachsen. Es war eine besondere Zeit für uns, da wir zudem die Möglichkeit hatten anderen FSJlern von Netzwerk-m zu begegnen und neue Kontakte zu knüpfen.

 

Wir haben dieses Jahr das große Privileg, eine Mentorin an die Seite gestellt bekommen zu haben. Nach einem ersten Treffen von Mentorin und Menti freuen wir uns alle auf intensive Gespräche, neue Perspektiven und Begleitung im Gebet!

 

Auch wenn die bisherigen Wochen teilweise sehr anstrengend und herausfordernd waren, haben wir uns gut eingelebt, fühlen uns wohl und genießen die Gemeinschaft in der WG, aber auch im ganzen Haus. In den nächsten Wochen erwarten uns viele Einsätze, wie zum Beispiel die Hofzeit auf dem CVJM-Marienhof, das Vorständetreffen, usw…

Wir sind gespannt, was das Jahr noch für uns bereithält und wie Jesus durch uns wirken möchte.

 

Viele Grüße,

M3 7.0