Startseite> News CVJM Liedolsheim> Monatsspruch November 2021

News CVJM Liedolsheim

Monatsspruch November 2021

 

Der Herr aber richte eure Herzen aus auf die Liebe Gottes und auf das Warten auf Christus.
2. Thessalonicher 3, 5

 

Im Moment ist mein Herz, mein Tun auf eine Vielfalt von Themen gerichtet, die ich leider nicht immer alle unter einen Hut bekomme: mein ehrenamtliches Engagement, die Vorfreude auf den langersehnten Urlaub in den Bergen, die Planung und Vorbereitung von verschiedenen privaten Festlichkeiten und die Gestaltung des Alltags. Mir wird beim Schreiben meiner Gedanken bewusst, wie erschreckend oft ich in letzter Zeit meinen Kalender in die Hand nehme, um „Lücken“ für ein Telefonat mit meiner Freundin oder einem Spaziergang mit dem Hund zu finden.
Wo bleibt der Blick auf die Liebe Gottes? Ich denke nach und merke:  das eine ist nicht  vom anderen zu trennen und muss das auch nicht.  Gott kennt mich besser, als ich es tue und kennt all meinen Wünsche und Sorgen und ich darf sie ihm abgeben und somit auch all meine Fragen, Zweifel und Ängste.

Sorgt euch also nicht um morgen; denn der morgige Tag wird für sich selbst sorgen. Jeder Tag hat genug eigene Plage. (Mt 6,34)

Wie erleichtert bin ich gerade, dass er mich bedingungslos liebt und sich um mich sorgt. Gerade jetzt möchte ich mir bewusst mehr stille Zeit einplanen, um die kommende Adventszeit bewusst als solche wahrnehmen und ausleben zu können.  Das Wort "Advent" leitet sich vom lateinischen "Adventus" ab und heißt "Ankunft". Für uns ist dies die Zeit der Erwartung, die Vorbereitungszeit auf die Ankunft Christi, dessen "Geburtstag" in der Weihnachtsnacht gefeiert wird.

Wann er zum zweiten Mal wieder kommt ist ungewiss. Aber was er uns versprochen hat, ist: Ja, ich mache alles neu! (Offenbarung 21,5).

Gemeint ist damit seine zweite Wiederkunft. Zur Erinnerung: Jesus ist gestorben, von den Toten auferstanden und in den Himmel aufgefahren. Von dort wird er kommen. Nicht nur, um zu richten die Lebenden und die Toten, wie es im Glaubensbekenntnis so schön heißt.

 

Und mit dem Niederschreiben meiner Gedanken, erkenn ich nun, dass sich mein Herz neu ausgerichtet hat und ich für diesen einen Moment ruhig werde.
Sandra Seith