Startseite> News CVJM Liedolsheim> Karfreitag 2022 vor 110 Jahre

News CVJM Liedolsheim

Karfreitag 2022 vor 110 Jahre

 

Joseph Peruschitz  1871 – 1912

Von diesem Mann hatte ich bis jetzt noch nichts gehört. Eine Gedenktafel im Ostflügel des Kloster Scheyern im Landkreis Pfaffenhofen soll an ihn erinnern. Darauf ist zu lesen: „In Frieden möge P. Joseph Peruschitz ruhen, der am 15. April 1912 auf jenem Schiff  ´Titanic´ fromm sein Leben hingab.“


Wer kennt es nicht, dieses Schiff, das auf seiner Jungfernfahrt kurz vor Neufundland nach einer Kollision mit einem Eisberg innerhalb 160 Minuten sank. Am 15. dieses Monats, am Karfreitag, sind es genau 110 Jahre her.
1503 Menschen starben. Unter ihnen der Benediktiner-Pater Joseph Peruschitz.
Im Auftrag seines Ordens war er auf dem Weg nach Amerika, um dort eine kath. Schule aufzubauen. Als in der Nacht zum 15. April die Katastrophe begann und die Menschen versuchten, in die Rettungsboote zu fliehen, wird auch Pater Joseph von den Matrosen ein Platz in einem der Boote angeboten. Er lehnt ab; genau so wie der englische Geistliche Thomas Beyles. Beide überlassen zwei anderen verzweifelten Menschen ihren Platz, um mit  den zurückbleibenden Menschen zu beten und ihnen bis zum Schluss nahe zu sein. Sie segneten und nahmen die Beichte ab.

Ich finde es gut, dass es Menschen gibt, die sich auf die Spurensuche machen und solchen Namen „ein Gesicht“ geben. So werden sie nicht vergessen.
Denn in den vielen Berichten über den Untergang der Titanic wurden sie nicht erwähnt.

Dass dieses 110.Jahrestag dieses Jahr auf den Karfreitag fällt, berührt mich.
Da geht dieses Pater den Weg Jesu nach; stirbt für einen anderen Menschen.
Jesus starb für mich – aber sein Tod war auch für die ganze Welt.

Evi Oberacker